Dr. Martin Amft

Herr Dr. Martin Amft studierte von 2000 bis 2005 Physik, Philosophie und Mathematik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Universität Uppsala, Schweden. 2010 promovierte er im Bereich Computerphysik mit den Schwerpunkten Festkörper- und Oberflächenphysik an der Universität Uppsala.

Nach einem Postdoc an der Universität Uppsala arbeitete er von 2012 bis 2013 in den Bereichen Thermohydraulik und Reaktorphysik im KKW Forsmark, Schweden,  sowie als Postdoc an der Königlichen Technischen Hochschule (KTH) in Stockholm.

Seit 2013 ist Herr Dr. Martin Amft bei der schwedischen Atomaufsichtsbehörde (Swedish Radiation Safety Authority, SSM) beschäftigt. Zunächst als Analyst in der Sektion für Reaktorsicherheit und seit 2015 als Inspekteur in der Sektion für Stilllegung und Rückbau.

Fachliche Schwerpunkte sind hier

  • Genehmigung von und Aufsicht über Stilllegung und Rückbau von Kernkraftwerken, insbesondere KKW Barsebäck und KKW Oskarshamn (Block 1 und 2)
  • Bearbeitung und Erstellung des schwedischen Regelwerkes für die Stilllegung und den Rückbau von Kernkraftwerken
  • Koordination der Arbeitsgruppe „Stilllegung und Rückbau“ bei der SSM
  • Organisation der nationalen Seminare zum Thema Stilllegung und Rückbau
  • Analyse und Planung der behördlichen Ressourcen für die aktuellen und kommenden Stilllegungs- und Rückbauprojekte