Prof. Dr. Thomas Fanghänel

Europäische Kommission, Joint Research Centre-JRC, Brüssel

 
1984 Promotion (Dr. rer. nat.) in Physikalischer Chemie, TU Bergakademie Freiberg
1984 - 1988 Wissenschaftler, TU Bergakademie Freiberg
1988 - 1990 Postdoc am Institut für Physikalische Chemie, Universität Oslo, Norwegen
1991 - 2000 Wissenschaftler, Forschungszentrum Karlsruhe
1992 Habilitation (Dr. rer. nat. habil.) in Physikalischer Chemie, TU Bergakademie Freiberg
2000 - 2002 Direktor des Instituts für Radiochemie, Forschungszentrum Rossendorf, Professor für Radiochemie an der Technischen Universität Dresden
2002 - 2006 Leiter des Instituts für Nukleare Entsorgung (INE), Forschungszentrum Karlsruhe
Seit 2002 Professor am Institut für Physikalische Chemie der Universität Heidelberg
2006 - 2014 Direktor des Instituts für Transurane (ITU), Karlsruhe; Generaldirektion Gemeinsame Forschungsstelle (GFS), Europäische Kommission
Seit 2014 Hauptberater des Generaldirektors; Generaldirektion Gemeinsame Forschungsstelle (GFS), Europäische Kommission, Brüssel