Prof. Dr. Holger Völzke

  • Studium des Maschinenbaus und der Luft- und Raumfahrttechnik an der TU Berlin zum Diplom-Ingenieur 1986.
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Luft- und Raumfahrt der TU Berlin mit Forschungs- und Lehraufgaben auf dem Gebiet der Leichtbaukonstruktion.
  • 1991 Abschluss der Promotion zum Thema „Tragverhalten und Dimensionierung faserverstärkter Druckbehälter“.
  • Seit 1991 bei der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung in der Abteilung III „Gefahrgutumschließungen“.
  • Seit 1993 Leitung der Arbeitsgruppe „Zwischen- und Endlagerbehälter für radioaktive Stoffe“.
  • Seit 2007 Leiter der Fachgruppe III.4 Sicherheit von Lagerbehältern.
 

Fachliche Schwerpunkte

Beanspruchungs- und Festigkeitsanalysen von Behältern unter Betriebs- und Störfallbedingungen Experimentelle und numerische Prüfmethoden Werkstoffprüfung und -begutachtung Beurteilung sicherheitstechnischer Aspekte der langfristigen Zwischenlagerung Bauartprüfung von Endlagerbehältern Forschung- und Entwicklung sowie internationale Entwicklungen auf dem Gebiet der langfristigen Behälterlagerung Beurteilung des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung bei Entwicklung, Herstellung und Betrieb von Behältern für radioaktive Stoffe