Abfallkonditionierung, Transporte und Zwischenlagerung (AZ)

In dem Ausschuss „Abfallkonditionierung, Transporte und Zwischenlagerung“ (AZ) werden grundsätzliche sicherheitstechnische Fragestellungen im Zusammenhang mit der Behandlung von radioaktiven Abfällen sowie dem Transport und der Zwischenlagerung von radioaktiven Stoffen beraten. Soweit die Themen im Zusammenhang mit dem Abbau von kerntechnischen Anlagen stehen, werden diese in enger Abstimmung mit dem Ausschuss „Stilllegung“ (ST) behandelt.

Aktuelle Themen sind die Transporte und die Zwischenlagerung von bestrahlten Brennelementen und anderen radioaktiven Stoffen sowie die Abfallströme aus der Wiederaufarbeitung von Brennelementen. Diese umfassen sowohl die Verpackung und die Inventare (bestrahlte Brennelemente, hochradioaktive Abfälle und Abfälle mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung, etc.) als auch die bisherigen Erfahrungen bei der Behandlung, dem Transport und der Zwischenlagerung dieser radioaktiven Stoffe. Ferner befasst sich der Ausschuss mit den vorbereitenden Arbeiten zur Einlagerung radioaktiver Abfälle in das Endlager Schacht Konrad.

Weitere Themen sind die sicherheitstechnischen Anforderungen an Einrichtungen zur Entsorgung radioaktiver Abfälle im nationalen und internationalen Regelwerk sowie die Berücksichtigung von Erfahrungen und neuer Erkenntnisse aus dem Betrieb solcher Einrichtungen.